Wichtige und aktuelle Veröffentlichungen

Info

Wichtige Mitteilung:

Information zur Senkung der Umsatzsteuer

der Bundestag hat am 29.06.2020 u.a. die Umsatzsteuersenkung beschlossen. Im TAZV bedeutet dies für den Bereich der Entgelte für die Trinkwasserversorgung eine Verringerung von 7% auf 5%.

 

Laut Entwurf eines begleitenden Rundschreibens des Bundesministeriums für Finanzen (externer Link) sind die Trinkwasserlieferungen des gesamten Ablesezeitraumes 01.01.2020 – 31.12.2020 mit dem ab 01.07.2020 geltenden Umsatzsteuersatz von 5% zu versteuern, wenn die Ablesung nach dem 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 erfolgt. Entsprechend dieser Vorgabe wird mit der Verbrauchsabrechnung für den Abrechnungszeitraum 2020, die voraussichtlich im Februar 2021 versandt wird, der Mehrwertsteuersatz von 5% angewandt.

 

Der TAZV Vorharz ändert somit keine Abschläge und benötigt derzeit auch keine Zählerstandsmeldung von Ihnen.

Bitte nehmen Sie auch keine eigenständigen Abschlagsänderungen vor. Wir sichern Ihnen zu, dass mit der Endabrechnung die Mehrwertsteuersenkung bei Ihnen als Verbraucher ankommt!

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr TAZV Vorharz



Info

Wichtige Mitteilung:

Information des Trink- und Abwasserzweckverbandes Vorharz
zur Wiederinbetriebnahme von Trinkwasserhausinstallationen

Im Zusammenhang mit den behördlich angeordneten Maßnahmen zu der gegenwärtig vorherrschenden SARS-CoV-2-Pandemie kommt es vor, dass Gebäude oder Gebäudeeinheiten (z.B. Schulen, Ferienwohnungen, Geschäfte usw.) längere Zeit nicht genutzt werden konnten. Somit ist davon auszugehen, dass der bestimmungsgemäße Betrieb der Trinkwasserinstallation im Gebäude, d. h. die regelmäßige Nutzung aller Wasserhähne und anderer Entnahmestellen (Duschen, Toiletten usw.) nicht ausreichend stattfand.

Der Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz möchte an dieser Stelle alle Nutzer von Gebäuden, welche von den angeordneten Schließungen betroffen sind, über die notwendigen Maßnahmen zur Wiederinbetriebnahme der Trinkwasserhausinstallation informieren.

Üblicherweise genügt es, alle Entnahmestellen vollständig zu öffnen und das Wasser bis zu einer gleichbleibenden Temperatur abfließen zu lassen. Die Temperatur des kalten Wassers sollte sich nicht mehr ändern. Haben Sie Ihre Trinkwasserinstallation entleert, beauftragen Sie bitte ein Fachinstallationsunternehmen zur sicheren Wiederinbetriebnahme der betroffenen Trinkwasserinstallation. Trinkwasserleitungen sind vor der Inbetriebnahme gründlich zu spülen.

Für Rückfragen steht der TAZV Vorharz all seinen Kunden telefonisch unter 03944 9011-0 gern zur Verfügung.

Zugelassene und qualifizierte Installationsunternehmen können Sie beim TAZV Vorharz erfragen bzw. auf der Internetseite des TAZV Vorharz einsehen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr TAZV Vorharz



Info

Aktuelle Baustellen: